Termin

15. wissenschaftliche Summer-School der DPG

2019-08-29 – 2019-08-31

Zum fünfzehnten Mal veranstaltet die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft die wissenschaftliche Summer School zur Förderung der psychoanalytischen Forschung. Sie findet vom 29. (abends) bis 31. August 2019 in Heidelberg statt. Auch in diesem Jahr sind etwa 12 bis 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, eigene Forschungsideen und -projekte vorzustellen und diese miteinander sowie mit einer Gruppe von Mentorinnen und Mentoren intensiv zu diskutieren.
Die Summer-School betont die Vielfalt psychoanalytischer Forschung. Sie kann genutzt werden, um bereits laufende Projekte zu diskutieren oder sich zu Forschungsaktivitäten anregen zu lassen. Ziele sind, durch gegenseitige Beratung bei der Auswahl geeigneter Methoden und Vorgehensweisen zu einem hohen wissenschaftlichen Niveau der Projekte beizutragen, sich durch gegenseitige Hilfestellung Rückhalt zu gegeben und den Start der Arbeiten zu erleichtern. Auch wenn Sie schon einmal ein Projekt auf der Summer School vorgestellt haben, sind Sie eingeladen, die Entwicklung dieses Projekts und sich ergebende neue Fragen einzubringen.
Zum Auftakt der Veranstaltung am 29.8.2019 ab 19 Uhr wird Prof. Svenja Taubner einen Vortrag hal-ten zum Thema "Leuchtturm-Programm in der Psychiatrie - Mentalisierung bei psychisch kranken Eltern stärken". Im weiteren Verlauf stehen Ihnen für Diskussionen und als Mentoren Ihrer Projekte Michael Buchholz (Göttingen und Berlin), Hermann Staats (Potsdam), Svenja Taubner (Heidelberg) und Silke Wiegand-Grefe (Hamburg) zur Seite.
Die Veranstaltung ist offen für alle an psychoanalytischen Forschungsansätzen Interessierte. Sie richtet sich dabei besonders an DPG- Kandidaten und Mitglieder, die einen psychoanalytischen Forschungs-ansatz verfolgen oder einen solchen planen, sowie an die Forschungsbeauftragten der Institute. Nicht-DPG-Mitglieder sind ebenso herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist für Teilnehmenden kostenfrei - die DPG wird die Veranstaltung als Sponsor fördern.
Bitte melden Sie sich bis zum 03.07. 2019 an. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 begrenzt. Mit Ihrer Anmeldung schicken Sie uns bitte eine e-mail mit einer halb- bis maximal dreiseitigen Skizze Ihres Projekts oder Ihrer Forschungsidee oder Ihres Forschungsinteresses.
Information und Anmeldung: Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung per e-mail an Prof. Svenja Taubner (svenja.taubner@med.uni-heidelberg.de) sowie in cc an Prof. Hermann Staats (staats@fh-potsdam.de) und Prof. Silke Wiegand-Grefe: (s.wiegand-grefe@uke.de). Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne! Tagungsadresse ist das Institut für Psychosoziale Prävention, Universitätsklinikum Heidelberg, Bergheimer Str. 54, 69115 Heidelberg

Ort: Heidelberg

Zurück