3. KtK in Brüssel

Bericht über die 3. Kasuistisch-technische Konferenz in Brüssel

Die 3. KtK in Brüssel fand vom 22. bis 24. November 2019 mit über 70 Teilnehmer*Innen statt. Die KtK in Brüssel ist aus der Tradition der Novemberkonferenzen mit Anne-Marie Sandler hervorgegangen. Sie begann am Freitagnachmittag mit einer Führung durch das Europaparlament. Der Besuch des Plenarsaals ermöglichte uns, in die spannende Atmosphäre des größten transnationalen Parlaments der Welt einzutauchen und mehr über seine Arbeitsweise und seine Bedeutung zu erfahren. Wir wurden von einem sprachgewandten Leiter in die komplexe Dolmetschertätigkeit der Übersetzer eingeführt: über die Verwicklungen, (humorvollen) Verwirrungen und kreativen Prozesse innerhalb der Übersetzungsarbeit und die 97% Treffsicherheit der „richtigen“ Übersetzungen beeindruckte nachhaltig. 

Weiterlesen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der destruktive Populismus Donald Trumps - eine psychoanalytische Perspektive

Öffentlicher Vortrag  am „Institut für Psychoanalyse Berlin“ (IPB) „IS THERE ANYBODY OUT THERE?“ am 20.11.2019

Im Rahmen der Reihe öffentlicher Vorträge am „Institut für Psychoanalyse Berlin“ (IPB) „IS THERE ANYBODY OUT THERE?“ hielt die Berliner Psychoanalytikerin Karin Zienert-Eilts am 20.11.2019 einen Vortrag über Donald Trump und seine Wählerschaft.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Tagungs-Bericht

Vertraulichkeit und Veröffentlichung – ethische und praktische Dilemmata in Psychoanalyse und Forschung, 12.10.2019 , Frankfurt/Main, SFI

Wenn Psychoanalytiker über Patienten sprechen und schreiben, haben sie mit einem Paradox zu tun, dem im Rahmen einer eintägigen Tagung auf anregende Weise nachgegangen wurde. Das Sigmund-Freud-Institut und die Zeitschrift „Psyche“ hatten  mit Unterstützung des Klett-Cotta-Verlags zum Thema „Vertraulichkeit und Veröffentlichung“ eingeladen und damit interessante Fragen und vor allem Widersprüche aufgeworfen:

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop zur Transgenerativen Weitergabe der Psychoanalyse am Beispiel der Supervision auf der Jahrestagung der DPG 2019 in Frankfurt

In diesem Workshop untersuchten wir in einer Gruppendiskussion implizite und explizite Gesichtspunkte der Supervision im Rahmen der Ausbildung zum Psychoanalytiker.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Aus dem Inneren der Sprache

Navid Navid (links) und Ercan Durmaz (rechts)

 

Am 25. - 26. Oktober 2019 fand die IV. Konferenz der DPG- Arbeitsgemeinschaft Migration mit dem Titel: Wie sage ich es richtig?- Schuld, Scham und Tabu. Sprechen im analytischen Raum in Berlin (BIPP) statt.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Going to San Franzisko ...

 

Vom 10. bis 13. Oktober hatte eine Gruppe von 10 DPG - PsychoanalytikerInnen einer überregionalen Intervisionsgruppe die Gelegenheit zu einem Austausch mit US-amerikanischen KollegInnen. Die Begegnung war durch das Engagement von Dr. Klaus Poppensieker möglich geworden, der sowohl Mitglied des Hamburger DPG Instituts als auch des San Francisco Center for Psychoanalysis ist.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Wiederbeginn nach Krieg, Holocaust und Freuds Tod

Thomas Kurz, Zürich

Unter dieser Überschrift fand die Tagung zur Erinnerung an den 16. IPV-Kongress 1949 vor 70 Jahren in Züricham 11. Mai 2019 an der Psychiatrischen Universitätsklinik Burghölzli in Zürich statt.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bericht über die 22. englischsprachige kasuistisch-technische Konferenz in London

Vom 14. – 16.6. 2019 fand zum 22. Mal die 1998 ins Leben gerufene englischsprachige kasuistisch-technische Konferenz in London statt – damals geboren aus der Idee, interessierten Analytiker/Innen der DPG die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit mit namhaften Analytiker/Innen der verschiedenen Strömungen der britischen Psychoanalyse zu diskutieren sowie von deren eigenen Fallvorstellungen und der Diskussion dazu zu lernen.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Über das Unbehagen in der Gesellschaft

Initiiert durch die „AG Marktplatz – Angewandte Psychoanalyse“ fand vom 15. – 16. März in Berlin eine Tagung statt, die das Unbehagen angesichts zunehmender destruktiver gesell­schaftlicher Prozesse thematisierte, von denen wir als Bürger und in unserer Arbeit als Psychoanalytiker betroffen sind.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie funktioniert ein Container?

 

Bericht über die Fachtagung am 23.2.2019 zum Thema: Wie funktioniert ein Container? Innere Transformationsprozesse im Behandler.

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Über die Lüge

Torsten Maul, Simone Dietz

Im „Psychoanalytische Salon Hamburg“ wollen Psychoanalytiker, geladene Gäste und das Publikum über aktuelle gesellschaftliche Themen in ein förderliches Gespräch kommen. Die immer überfüllten Veranstaltungen zeigen, dass das Konzept aufgeht

Weiterlesen ...

----------------------------------------------------------------------------------------------------