Anmeldung zur Jahrestagung 2021

Programm der Jahrestagung

Die Jahrestagung der DPG 2021 findet online statt

Liebe Mitglieder der DPG, liebe Kandidatinnen und Kandidaten, liebe Gäste,

wir möchten Sie herzlich zur DPG-Jahrestagung 2021 in Göttingen begrüßen.

Im Jahr 2018 begannen wir mit den Vorbereitungen dieser Tagung. Im Frühjahr 2019 entschlossen wir uns, inhaltlich die vermeintlichen Gewissheiten und unweigerlichen Ungewissheiten innerhalb unserer Zunft in den Blick zu nehmen. Wir fanden im Rahmen einiger Diskussionen und Suchbewegungen innerhalb der DPG-AG Göttingen und der Vorbereitungsgruppe unser Tagungsthema „(Un-)Gewissheiten – Psychoanalyse zwischen Common Ground und Diversität“.

Unser wichtigstes Ziel für die Tagung war, Möglichkeiten des intensiven, diskursiven Austauschs und der lebendigen Begegnung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu schaffen und dafür neue Wege zu beschreiten. Wir arbeiteten ein Konzept aus, das es ermöglichen sollte, Alternativen zu den gewohnten Diskussionsabläufen zu bieten, z.B. durch die Arbeit in Kleingruppen, in Workshops und in kurze Wortmeldungen und Fragen per SMS oder Mail zu den Hauptvorträgen. Das soziale Miteinander, der nahe, direkte Austausch waren unser favorisierter Ansatz. Dieser prallte auf die neue Realität des „physical distancing“. Unser Tagungsthema hat durch die Pandemie Covid-19 eine brisante Aktualität bekommen.

Bei der Planung waren wir mit viel Ungewissheit konfrontiert. Sollten wir lieber um ein Jahr verschieben? Oder weiterplanen, als „sei nichts“? Hybrid-Tagung? Schließlich entschieden wir uns, die Tagung online in verkürzter Form durchzuführen. Damit sind die Hauptvorträge von unserer ursprünglichen Planung geblieben. Hier ist es uns gelungen, Referentinnen und Referenten zu gewinnen, die aus jeweils sehr verschiedenen Perspektiven über das Diverse und den gemeinsamen Grund nachdenken. Inhaltlich erläutern wir dies in der nachfolgenden Einführung näher.

Gerade in Zeiten der Ungewissheit bietet die Gewissheit von fachlichem Austausch einen Gegenpol zu Vereinzelung, Distanz und Unverbundenheit. In diesem Sinne freuen wir uns auf interessante Vorträge und Diskussionen und heißen Sie herzlich „in Göttingen“ willkommen.

Klaus Grabska                        Antje v. Boetticher

Vorsitzender der DPG            Leiterin der Vorbereitungsgruppe

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Archiv der DPG-Jahrestagungen

Zwischen Sehnsucht und Angst - Regressive Bewegungen im analytischen Feld
Jahrestagung 2020 in Marburg, Programm der DPG-Jahrestagung 2020 (wegen Corona ausgefallen). Text zur Absage der Jahrestagung 2020.

Tatort Körper - Der Leib in der Psychoanalyse
Jahrestagung 2019 in Frankfurt, Programm der DPG-Jahrestagung 2019

Wenn Zeit nicht alle Wunden heilt ... Trauma und Transformation
Jahrestagung 2018 in Hamburg - Programm der DPG-Jahrestagung 2018

Zwischen Welten - Jahrestagung 2017 in Nürnberg
Programm der DPG-Jahrestagung 2017 in Nürnberg

Heimatlos – Jahrestagung 2016 in Stuttgart
Programm der DPG-Jahrestagung 2016 in Stuttgart

Begehren – bewundern – beneiden. Objektbeziehungen zwischen Sehnsucht und Zerstörung
Programm der DPG-Jahrestagung 2015 in Berlin

Erregter Stillstand: Zwischen Wahn und Wirklichkeit
Programm der DPG-Jahrestagung 2014 in Düsseldorf

Unerhört: Vom Hören zum Verstehen
Programm der DPG-Jahrestagung 2013 in Bremen

Konfliktwelten: Über die Schwierigkeit mit Neuem in der Psychoanalyse
Programm der DPG-Jahrestagung 2012 in Berlin

Die phantastische Macht des Geldes: Ökonomische Strukturen und psychoanalytisches Handeln
Programm der DPG-Jahrestagung 2011 in Hannover

Vor der Deutung: Sinnliches Körperliches Sprachloses in der Psychoanalyse
Programm der DPG-Jahrestagung 2010 in Berlin

Äussere und innere Realität
Programm der DPG-Jahrestagung 2009 in Magdeburg

Psychoanalyse im Zeichen der Globalisierung
Programm der DPG-Jahrestagung 2008 in München

Über die (Un)Möglichkeit zu trauern
Programm der DPG-Jahrestagung 2007 in Stuttgart

Zumutungen - Die unheimliche Wirklichkeit der Übertragung
Programm der DPG-Jahrestagung 2006 in Hamburg

"Wenn jemand spricht wird es hell..." – Liebe und Sexualität in der Psychoanalyse
Programm der DPG-Jahrestagung 2005 in Saarbrücken

Das Ende des Ödipus: Entwertung und Idealisierung ödipaler Konzepte in der Psychoanalyse heute
Programm der DPG-Jahrestagung 2004 in Kassel

Inszenierungen des Unmöglichen: Zur Theorie und Klinik schwerer Persönlichkeitsstörungen
Programm der DPG-Jahrestagung 2003 in Frankfurt